Samstag, 27. Januar 2018

Spätzle, Brezn und Näh-Blogs: Munich meets Stuttgart


Vielleicht habt ihr schon auf Instagram gesehen habt, dass wir (Muriel, Sabine, Melanie und ich) etwas für die Näherinnen im Süden planen, können wir euch jetzt endlich mehr erzählen. In den vergangenen drei Jahren gab es das Nähbloggerinnentreffen in Stuttgart (2015, 2016 und 2017). Organisiert von Muriel, Sabine und mir. Parallel dazu hat Melanie von the Flying Needle Näh-Bloggertreffen in München (z.B. vergangenen Sommer oder vor kurzem am Starnberger See) organisiert.

Sie war es auch, die auf uns "Stuttgarterinnen" zugekommen ist und den Vorschlag hatte, dass wir doch mal ein gemeinsames Treffen organisieren könnten. Wie konnten wir da nein sagen?! Wir waren sofort Feuer und Flamme.




Also haben wir uns auf die Suche nach einer gut erreichbaren Stadt in der Mitte zwischen Stuttgart und München gemacht, die auch ein interessantes Ziel für Nähbloggerinnen darstellt, und so sind wir auf Augsburg gestoßen.

Für den 14.4. (Samstag) haben wir ein schönes Programm für euch überlegt. U.A. geht es zu einem Stofflagerverkauf und ins Textilmuseum.
Für die, die schon Freitags anreisen möchten, wird es ein gemeinsames Abendessen geben, und falls Interesse besteht, würden wir Übernachtungsvorschläge vorbereiten.

Weitere Details gibt´s nach der Anmeldung.  Hier geht´s zum Anmeldungsformular. 

Bei Fragen erreicht ihr uns über unsere Blogs/Instagram-Accounts oder per Email unter munichmeetsstuttgart@theflyingneedle.de.

Wir hoffen, dass euch unsere Idee genauso gut gefällt und freuen uns schon riesig auf euch.
Und noch eine Anmerkung: Auch ohne Blog seid ihr herzlich willkommen!

Donnerstag, 4. Januar 2018

Januarpläne

Im neuen Jahr braucht man neue Pläne - und Chrissys Idee, jeden Monat etwas für sich selbst zu nähen, kommt mir da sehr gelegen. Pläne habe ich schon jede Menge, ich muss sie aber endlich auch mal umsetzen. Mich für ein Nähprojekt zu entscheiden, fällt mir schwer und blockiert mich auch oft, sodass ich dann nicht anfange. 

Jetzt wird also einfach mal entschieden:

Nummer eins soll ein Jenna Cardi werden und zwar aus dem roten Hamburger Liebe Hipster Square Checker Two in Kombi mit grauem Stoff für die Ärmel. 




Aus reiner Bequemlichkeit habe ich dann mal meine grauen Stoffe rausgesucht (meine Overlock ist gerade grau eingefädelt):


Aus dem untersten Stoff möchte ich gerne eine Frau Ava und aus dem hellgrauen ein Kleid nach dem Vorbild des tollen Spinatkleids, das ich bei der Annäherung Süd anprobieren durfte und das mit seitdem im Kopf herumspukt.

Ich fürchte, dass ich mit drei Projekten schon zu viel vorhabe, aber für den "Notfall" liegen dann noch die anderen Stoffe bereit. Mal sehen, was bis Ende Januar entsteht.